Monthly Archives: Januar 2021

ABSORPTION: DER TÖNUNGSGRAD VON SONNENBRILLEN

Absorption bezeichnet bei Sonnenbrillen, wie stark das Glas getönt ist und wie viel Licht es filtert. Der Tönungsgrad hat keinen Einfluss auf den UV-Schutz. Daraus abgeleitete Filterkategorien geben an, für welchen Anwendungsbereich eine Sonnenbrille geeignet ist. Die Absorption bezeichnet, welchen Anteil des einfallenden Lichts ein Medium, wie zum Beispiel eine Linse oder ein Glas, „verschluckt“ bzw. filtert. Bei Sonnenbrillen gibt die Absorption den Tönungsgrad des Glases an. Vereinfacht gesagt: Je höher der Tönungsgrad, desto weniger Licht gelangt durch das Glas hindurch. Das Licht wird also je nach Tönungsgrad unterschiedlich stark vom Sonnenschutzglas absorbiert, sodass nur ein Teil davon zu deinen Augen gelangt. Der gegenteilige Begriff dazu lautet Transmission und bezeichnet, wieviel Licht ein Medium hindurchlässt. Je höher die Absorption, desto geringer die Transmission und umgekehrt. Was bedeutet die Absorption bei Sonnenbrillen? Die Absorption beschreibt…

WAS IST AKKOMMODATION?

Die Akkommodation ist die Fähigkeit des Auges, seine Brechkraft so anzupassen, dass es Objekte in unterschiedlicher Entfernung scharf sehen kann. Gelingt das nicht mehr reibungslos, liegt eine Altersweitsichtigkeit vor. Dies kann mit einer Brille oder Kontaktlinsen korrigiert werden. Wie genau der Mechanismus funktioniert, dank dessen du in verschiedenen Entfernungen scharf sehen kannst, ist noch nicht abschließend erforscht. Sicher ist jedoch, dass sich bei der Akkommodation des Auges die Wölbung der Linse und damit ihr Brechwert verändert. Verantwortlich dafür ist der sogenannte Ziliarmuskel, der sich entspannt, wenn du in die Ferne schaust, und angespannt ist, wenn du etwas in deiner Nähe betrachtest. Die Augenlinse ist mittels der sogenannten Zonulafasern am Ziliarmuskel befestigt. Sie ist elastisch, sodass du sie mit deiner Muskelkraft verformen kannst. Beim Blick in die Ferne ist der Ziliarmuskel entspannt. Die Zonulafasern ziehen die…

BRILLENARTEN: DIE PASSENDE BRILLE FÜR JEDE SITUATION

Für unterschiedliche Tätigkeiten können unterschiedliche Brillenarten sinnvoll sein: Sie erleichtern beispielsweise die Arbeit am Computer, das Autofahren oder sportliche Aktivitäten. Auch getönte, selbsttönende, polarisierende oder UV-Gläser schützen die Augen oder ermöglichen entspanntes Arbeiten. Verschiedene Brillen tragen – wozu das? Wenn du momentan eine Brille trägst, die deine Fehlsichtigkeit korrigiert, bemerkst du wahrscheinlich nicht oder nur selten, dass deine Augen noch immer vieles kompensieren. Du schaust aus dem Fenster und gleich wieder auf das Buch in deiner Hand, du arbeitest am PC, gehst in der Sonne spazieren, fährst mit dem Auto oder siehst abends fern: Das alles sind Tätigkeiten, die deine Augen anstrengen. Durch die Brille die auf verschiedene Tätigkeiten angepasst ist, entlastest du deine Augen. Woher weißt du, welche Brille für dich geeignet ist – und welche Brillen gibt es überhaupt?…

DER AUFBAU DES AUGES UND WIE DAS SEHEN FUNKTIONIERT

Der Aufbau des Auges ist komplex. Das menschliche Sehorgan besteht aus einem Glaskörper, der von drei Hautschichten umgeben wird. Hornhaut, Pupille, Augenlinse, Netzhaut und Sehnerv sind im Zusammenspiel mit den weiteren Bestandteilen des Auges für das Sehen zuständig. Sehen ist sowohl ein chemischer als auch ein physikalischer Prozess: Unsere Augen vollbringen in jeder wachen Sekunde Höchstleistungen, indem sie sich physisch an Lichtverhältnisse und Entfernungen anpassen und chemisch Licht in elektrische Impulse umwandeln. Dabei verarbeiten sie in einer Sekunde über zehn Millionen Informationen und geben diese an das Gehirn weiter. Das Auge ist deshalb nicht ohne Grund eines unserer wichtigsten Sinnesorgane und die wenigsten Menschen können sich nicht vorstellen, auf ihren Sehsinn zu verzichten. Doch wie das Sehen funktioniert und aus welchen Teilen das Auge besteht, wissen die Wenigsten. Tatsächlich ist der Aufbau des Auges sehr komplex. Nicht…

CORONAVIRUS: WAS DU BEIM OPTIKER BEACHTEN SOLLTEST

In Zeiten der Coronavirus-Pandemie haben lokale Augenoptiker umfangreiche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen getroffen, um die Gesundheit ihrer Kunden zu schützen. Da der enge Kundenkontakt für Sehtest, Glasberatung und Brillenanprobe wichtig ist, gelten besondere Hygieneregeln. Auch während der Coronavirus-Pandemie und in Zeiten des Lockdowns sollte gutes Sehen gewährleistet sein. Wenn sich deine Sehwerte verschlechtert haben oder deine Brille nicht mehr richtig sitzt, ist es umso wichtiger, dass dein Augenoptiker vor Ort wieder geöffnet hat. Um dir den gewohnten Service für deine individuellen Sehbedürfnisse zu bieten, trifft der Optiker besondere Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.In diesem Beitrag haben wir für dich zusammengefasst, was du bei deinem Optikerbesuch zu Coronazeiten unbedingt beachten solltest. 4 Tipps für den Besuch beim Optiker zu Coronazeiten: Termin vereinbaren Krankheitssymptome prüfen Kontaktmöglichkeiten beschränken Hygieneregeln beachten Termin vereinbaren Um Wartezeiten und größere Ansammlungen…

OPTIKER, OPTOMETRIST, AUGENARZT – DIE BERUFSBILDER ERLÄUTERT

Der Beruf des Augenoptikers unterscheidet sich teilweise deutlich von dem eines Augenarztes und Optometristen und umfasst verschiedene Tätigkeiten wie Sehtests, die Anpassung von Sehhilfen und die entsprechende Kundenberatung. In Deutschland ist der Beruf des Optikers ein dualer Ausbildungsberuf. Wenn es darum geht, die Tätigkeiten eines Augenarztes oder eines Optometristen aufzuzählen, fallen den meisten hier sicher sofort gängige Tätigkeiten ein: Sehhilfen anpassen, Sehstärkenmessungen vornehmen, Augenkrankheiten behandeln. Zwischen diesen beiden Berufsgruppen gibt es jedoch noch eine dritte: den Augenoptiker. Welche Tätigkeiten und Kompetenzen dieses Berufsbild umfasst und inwiefern es sich vom dem eines Augenarztes und eines Optometristen unterscheidet, erfährst du in unserem Artikel. Was macht ein Augenoptiker? Ein Optiker ist hauptsächlich dafür zuständig, Sehhilfen herzustellen und anzupassen. Außerdem führt er Sehtests durch, um herauszufinden, wie die Sehhilfen beschaffen sein müssen, um Fehlsichtigkeiten zuverlässig…

KURZSICHTIG ODER WEITSICHTIG? SO FINDEST DU ES HERAUS

Die Kurz- als auch die Weitsichtigkeit sind Fehlsichtigkeiten. Kurzsichtige Menschen sehen im Nahbereich scharf, in der Ferne jedoch verschwommen. Bei weitsichtigen Menschen ist es umgekehrt. Die Kurzsichtigkeit (Fachbegriff „Myopie“) und die Weitsichtigkeit (Fachbegriff „Hyperopie“) gehören zu den sogenannten Fehlsichtigkeiten. Mehr als die Hälfte der Deutschen sind von einer der beiden Fehlsichtigkeiten betroffen. Hier erfährst du, woran du diese Fehlsichtigkeiten erkennst und wie du herausfindest, ob du von einer Kurz- oder einer Weitsichtigkeit betroffen bist. Weitsichtigkeit und Kurzsichtigkeit sind häufig vom Alter abhängig Ein erstes Kriterium dafür, ob du weitsichtig oder kurzsichtig bist, kann dein Alter sein: In Europa sind fast die Hälfte aller Menschen im Alter von 25 bis 30 Jahren kurzsichtig (myop, 20.06.2020). Häufig zeigt sich auch schon bei Kindern im Alter von 10 bis 12 Jahren eine Kurzsichtigkeit. Im Gegensatz dazu sind von einer Weitsichtigkeit…

DER SEHTEST – SO WERDEN DEINE SEHWERTE GEMESSEN

Bei einem Sehtest wird das Sehvermögen der Augen überprüft. Eine Fehlsichtigkeit erschwert den Alltag und kann beispielsweise im Straßenverkehr auch eine Gefahr darstellen. Daher sollte man regelmäßig seine Sehwerte überprüfen lassen. Warum sollte ich einen Sehtest machen? Unter der Sehschärfe wird das Auflösungsvermögen des Auges ohne korrigierende optische Hilfsmittel verstanden. Da sich die Sehstärke schleichend verändert, wird eine schlechte Sicht nicht gleich bemerkt. Dies hat zur Folge, dass eine Fehlsichtigkeit ohne einen Sehtest oft unbemerkt bleibt. Daher ist es wichtig auch ohne einen konkreten Verdacht seine Sehschärfe regelmäßig von einem Augenarzt oder einem Augenoptiker vor Ort überprüfen zu lassen. Wenn du jedoch unscharf siehst oder andere Symptome wie zum Beispiel Kopfschmerzen bemerkst, solltest du zeitnah deine Sehkraft testen lassen. In bestimmten Situationen ist ein Sehtest vorgeschrieben. Für die Anmeldung zur Führerscheinprüfungzum Beispiel muss die Bescheinigung eines durchgeführten…